Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!

Was gibt es über Wachstumshormone, HGH und Muskelaufbau zu wissen?

Wachstumshormone (HGH) sind die stärksten Hormone, die zum Muskelaufbau angewendet werden. Weitere Wirkungen der Wachstumshormone sind: Fettabbau, Muskelaufbau, Anti- Aging Effekte und mehr. Während der Einnahme von Wachstumshormonen wird Körperfett zu Muskelmasse umgebaut. Es erfolgt also der Aufbau von Muskelmasse und gleichzeitig der Abbau von Fett.

Alle Booster von Wachstumshormonen erhöhen den Wachstumshormon Spiegel im Körper, führen allerdings kein künstliches Wachstumshormon zusätzlich zu. Wachstumshormone werden außer zum Muskelaufbau auch als Anti Aging Therapie genutzt

Wie effektiv sind Wachstumshormone HGH?

Warum ist eine verstärkte Ausschüttung körpereigener Wachstumshormone (HGH = Human Growth Hormone) funktionell? Wie wirkt das HGH? In diesem Artikel schildere ich wie effektiv Wachstumshormone sind und wo der Unterschied zwischen Steroiden und HGH liegt.

wachstumshormone

Seit den beginnenden 80er Jahren haben Spitzensportler wie Bodybuilder und auch andere Kraftsportler Wachstumshormone zur Steigerung ihrer Leistung eingesetzt. Viele Athleten, nutzten aus den Hirnanhangsdrüsen von Rhesus Affen gewonnene Wachstumshormone. Seit den frühen 90ern wurden die Hormone synthetisch hergestellt und stehen seither einer breiteren Anzahl von Sportlern zur Verfügung. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen den körperfremden Wachstumshormonen und der Steigerung der Produktion von körpereigenen Wachstumshormonen.

Weshalb sollte man die verstärkte Ausschüttung von HGH erreichen?

Die Diskussionen in der Bodybuilding Community bezogen auf das Thema Wachstumshormone sind kontrovers. Viele Sportler sind überzeugt davon, dass das HGH bei einem Bodybuilder dafür sorgt, dass er das Optimum an Leistung für sich heraus holen kann. Doch wissen die meisten von ihnen nicht genau, worum es sich bei HGH eigentlich handelt. Ich stelle hier also klar, was HGH ist und was es damit auf sich hat.

Das Wachstumshormon auch genannt HGH, wird von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) freigesetzt. Der Effekt des Wachstumshormons auf den Körper ist folgender: Das Wachstumshormon (HGH) regt das Zellwachstum an und ist für die Zellreproduktion verantwortlich. Wie geht dieser Effekt voran?

  1. Gesteigerte Kalzium Einlagerung!

HGH steigert die Fähigkeit des menschlichen Körpers, das über die Nahrung aufgenommene Kalzium im Knochengewebe einzulagern. Das Skelettsystem wird gestärkt. Der Körper wird automatisch unempfindlcher gegen Verletzungen. Das Risiko für Knochenbrüche wird gesenkt.

  1. Gesteigerte Protein Synthese!

Der zweite Effekt, des HGHs im menschlichen Körper ist die Proteinsynthese. Während dieses Vorgangs werden neue Proteinstrukturen im Körper des Menschen gebildet. Diese sind für den Anstieg der Muskelmasse maßgeblich. Die Muskeln bestehen überwiegend aus Eiweiß. Viele Sportler wissen nicht, dass das mit der Nahrung aufgenommene Protein nicht direkt in Muskelmasse verwandelt werden kann. Es hat nicht die gleiche Struktur wie die im Körper vorhandenen Proteine es sind.

Isst man proteinhaltige Nahrung, dann wird während der Verdauung Magensäure freigesetzt, die Ergänzung zu Pepsin bildet. Die Magensäure denaturiert Proteine. Pepsin spaltet das Protein in kleine Peptide auf, um sie dann in noch kleinere Teile aufteilt, die Aminosäuren.

Die frei gesetzten Aminosäuren werden vom Körper wieder zu nutzbaren Proteinen zusammen. Das ist die eigentliche Proteinsynthese. Die Proteinsynthese Rate ist im Bodybuilding ein limitierender Faktor. Tatsache ist, dass durch das Wachstumshormon HGH die Proteinsynthese Rate erhöht wird. Das bedeutet im Endeffekt, dass mehr Muskelmasse mit dem Trainingsaufwand aufgebaut werden kann, wenn HGH zugeführt wird.

  1. Fette aus den Fettzellen werden freigesetzt.

Das Wachstumshormon hat die Fähigkeit, Fette aus den Fettzellen des Körpers in die Blutbahn freizusetzen. Der Körper kann gespeichertes Körperfett direkt zur Energiegewinnung nutzen und schon gleichzeitig die im Körper beschränkten Glykogen Reserven. Dadurch reduziert sich gleichzeitig der Körperfettanteil. Die Freisetzung von Fettmolekülen ist die effektivste natürliche Möglichkeit des menschlichen Körpers Fett zu verbrennen.

  1. Das zentrale Nervensystem wird simuliert!

Eine weitere Wirkung des Wachstumshormons im Körper, stimuliert das zentrale Nervensystem und führt dazu, dass ein Sportler insgesamt weniger anfällig gegen Erkältungskrankheiten und insgesamt gegen vielerlei Erkrankungen sind. Wer allerdings häufig, extrem hart und intensiv trainiert, schwächt sein Immunsystem in der Regel.

Wie hebt man den Wachstumshormon Spiegel im Körper an?.

Der Wachstumshormon Spiegel kann auf natürliche Weise stimuliert werden. Ee gibt ein paar Dinge, die man dafür tun kann:

  • Ausreichend Schlaf ist wichtig! Während des Schlafes läuft Wachstumshormon Produktion am höchsten. Im Laufe der Nacht finden außerdem Aufbau- und Regenerationsprozesse im Körper statt. Ausreichend Schlaf ist also heilsam!.
  • intensives Krafttraining ist ebenfalls förderlich. Schwere Verbundübungen sowie Kreuzheben und Kniebeugen erhöhen die Produktion von HGH, auch cardiovaskuläre Übungen tragen dazu bei.
  • Ausreichende Aufnahme von Proteinen und Fette (durch einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren) regt die körpereigene Hormonproduktion an.
  • Ein niedriger Blutzuckerspiegel fördert die HGH Produktion im Körper. Dabei genügt es auf eine LowCarb Ernährung(http://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/low-carb-diaeten-im-test_aid_8045.html) zu setzen.
  • Sinnvoll ist der Einsatz von Ernährungszusatzstoffen wie Arginin und D-Asparaginsäure.

Eine Vielzahl von Studien hat belegt, dass die regelmäßige Einnahme von L-Arginin den Wachstumshormon Spiegel deutlich anheben kann. Arginin sorgt außerdem während des Trainings für einen starken Pumpeffekt. Das Training ist deutlich effektiver und durch die Trainingsbelastung kommt es zu einer stärkeren Freisetzung des Wachstumshormons.

kraftWie effektiv ist HGH das Wachstumshormon?

Illegale Wachstumshormone habe große Nebenwirkungen Das Wachstumshormon ist eines der im Körper natürlich vorkommenden Hormone. Es ist sogar ist eines der effektivsten Hormone unseres Körpers. Da es nicht als chemische Variante dem Körper von außen zugeführt wird, ist es mit Sicherheit viel effektiver als die synthetisch hergestellten Zusatzstoffe.

Das Wachstumshormon erhöht nicht nur die Größe der Muskelfasern, sondern steigert die Anzahl an Muskelfasern. Diesen Vorgang nennt man Hyperplasie (Vergrößerung eines Gewebes durch Zunahme der Zellenanzahl) und ist ein deutlicher Unterschied zur Hypertrophie der Vergrößerung eines Gewebes durch Vergrößerung bzw. Zunahme des Zellvolumens.

Eine Steigerung des Wachstumshormons kann ein wirksames Instrument für jeden Bodybuilder sein, der seine Muskelmasse erhöhen möchte. Zusätzlich ist für jeden Fitness Sportler, der Abbau von Körperfett interessant!

Der Unterschied zwischen HGH und Steroiden!

Steroide sind Medikamente, die verschreibungspflichtig sind und für den Anstieg von Testosteron im Körper sorgen sollen. Ein höherer Testosteron Spiegel steht auch für mehr Muskelwachstum und eine schnellere Muskelregeneration. Steroide werden Personen verordnet, die nach schweren Verletzungen mit Hilfe von hormoneller Unterstützung, die Beschleunigung der Rehabilitation erreichen sollen.

Aus diesem Grund, setzen viele Athleten Steroide ein. Sie wollen eine schnellere Muskelregeneration erreichen. Ein härteres und häufigeres Training ist möglich, und das führt zu einem stärkeren Muskelwachstum. Allerdings ist eine Einnahme von Steroiden illegal.

Der wichtigste Unterschied zwischen Steroiden und HGH sind die Nebenwirkungen. Körpereigene Wachstumshormone haben wenige bis gar keine unerwünschten Nebenwirkungen auf den Körper. Steroide allerdings haben folgende Nebenwirkungen:

  • Akne Neigung,
  • Gynäkomastie,
  • Hodenschrumpfung,
  • verstärkte Agressionsneigung, und andere.

Alleine durch die Einnahme von HGH freisetzenden Supplements wird es nicht zu dem befürchteten Riesenwuchs kommen. Riesenwuchs ist auf eine Erkrankung der Hypophyse zurückzuführen und hat nichts mit der Einnahme von zum Beispiel Arginin zu tun.

Bodybuilder können parallel legale Sportzusatznahrungs-Produkte nutzen wie HGH und Testosteron Booster. Das sorgen für deutlich sichtbare Effekte beim Muskelaufbau und dem kleineren Körperfettanteil.